Dienstag, 30 März 2021 11:24

Bachelorarbeit in Informatik: Besonderheiten und Tipps

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Bachelorarbeit darstellen Bachelorarbeit darstellen pixabay

Bachelorarbeit in Informatik scheint sehr oft kompliziert zu erstellen. Wer ein gutes Thema wählt und einige Verfassen-Tipps kennt, trifft sich mit Problemen nicht.

 

Bachelorarbeit in Informatik: kurz über Wichtiges

Am Ende des Bachelorstudiums muss jeder Student seine beruflichen Kenntnisse und Kompetenzen in Informatik zeigen. Die Studierenden gehen durch die zahlreichen Prüfungen. Eine von ihnen ist die Bachelorarbeit. Dabei zeigt man nicht nur Fachwissen, sondern auch die schriftlichen Fähigkeiten, Kreativität und Vermögen, selbstständig die komplizierten wissenschaftlichen Aufgaben zu lösen.

Vor Verfassen der Bachelorarbeit sollte der Student sich mit dem Spezifikum einer solchen Aufgabe bekannt machen. Er bekommt die Anleitung und akademische Unterstützung eines Betreuers. Aber was das akademische Schreiben angeht, gibt es hier keine überflüssigen Tipps und Empfehlungen.

Worauf gründet sich die Bachelorarbeit in Informatik?

Die Bachelorstudenten bekommen im letzten Semester des Studiums eine schriftliche wissenschaftliche Aufgabe. Sie müssen eine Studie verwirklichen und Resultate in der Bachelorarbeit darstellen. Einige Studenten haben Angst vor Schreiben, aber nicht vor Empirie. Es ist klar, da das Verfassen der akademischen Texte spezifisch ist.

Alle Studenten im Bereich „Informatik“ erstellen auch die Bachelorarbeiten. Es ist ein relativ neuer Fachbereich. Dennoch ist er sehr perspektivisch. Kein Wunder, dass die Studenten versuchen, die guten Studienleistungen zu erreichen, um eine perfekte Karriere zu machen. Die effektive Bachelorarbeit beeinflusst direkt die Studienleistungen jedes Studenten.

Die Bachelorarbeit in Informatik und Programmieren gründet sich auf die theoretischen und praktischen wissenschaftlichen Informationen. Sie muss unbedingt von Studenten selbstständig erstellt werden. Es ist erwünscht, dass diese Abschlussarbeiten die Teile der wissenschaftlichen Projekte der Studenten sind.

Viele Studenten kooperieren sich mit den Unternehmen, um sich die Perspektive der Bewerbung nach dem Abschluss zu gewährleisten. Deswegen sind ihre Bachelorarbeiten meistens praxisorientiert und werden aufgrund der realen Aufgaben der Unternehmen ausgearbeitet.

Grundprinzipien der Bachelorarbeit in Informatik: Ziele und wissenschaftliche Interessen der Studenten

Unabhängig davon, dass Studierende in Bachelorarbeiten die praktischen Aufgaben lösen, sollen diese Arbeiten auf einem berufsfeldbezogenen und gut argumentierten theoretischen Grund basieren. In diesem Zusammenhang sollte man die Grundprinzipien aller akademischen Arbeiten erwähnen:

  • Nachvollziehbarkeit;
  • Wissenschaftlichkeit;
  • Neuigkeit und Aktualität;
  • Einzigartigkeit;
  • Transparenz.

Um diesen Prinzipien zu folgen, sollte der Student auf gutes Niveau das theoretische fachliche Material beherrschen. Dann wird es nicht so schwer für ihn, die angemessenen Argumenten und Tatsachen für Forschung in Informatik zu suchen. Alle Informationen sollen sprachlich klar und gut begründet werden, um den roten Faden der Arbeit zu unterstützen.

In der Bachelorarbeit sollte der Student die Begründungslücken, Unklarheiten sowie Inkonsistenzen vermeiden. Alle Zitate müssen korrekt gestaltet werden, um das Urheberrecht andere Wissenschaftler nicht zu verletzen. Die Relevanz und Neuigkeit des gewählten Themas sind auch die wichtigen Kriterien einer erfolgreichen Bachelorarbeit in Informatik.

Mit diesen Prinzipien und Anforderungen zu den akademischen Arbeiten macht sich jeder Student dank speziellen Kurses „Akademisches Schreiben“ in der Universität bekannt. 

Phasen des Verfassens der Bachelorarbeit: von Vorbereitung zum Plagiatscheck

Das Studium in Informatik  ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in allen anderen Ländern beliebt. Die IT-Fachkräfte sind in allen beruflichen Sphären gefragt. Deswegen ist der Studieninhalt in diesem Fachbereich vielfältig. Kein Wunder, dass die Studenten für Bachelorarbeit in Informatik Themen und Beispiele der Arbeiten nicht so leicht finden können.

Man kann die Informatik in Zusammenhang mit BWL oder Management, Engineering, Biologie oder sogar Linguistik studieren. Diese Besonderheit beeinflusst das Verfassen der Bachelorarbeit, weil es mehr Zeit für Vorbereitung oder Experiment erfordert.

In der Regel kann man solche obligatorische Phasen der Erstellung von Bachelorarbeit nennen:

  • Vorbereitung und Verfassen von Exposé;
  • Literaturrecherche und Notizen;
  • empirische Forschung;
  • Gestaltung des Textes;
  • Korrektur und Lektorat;
  • Plagiatsprüfung.

Das Anfertigen der Bachelorarbeit in Informatik nimmt durchschnittlich von 4 bis zu 6 Monaten. Es ist empfohlen, etwa vier Wochen der Vorbereitung und dem Verfassen von Exposé zu widmen. Es erlaubt, die Schwerpunkte der Arbeit zu bestimmen, das Thema richtig zu formulieren und eine ungefähre Gliederung der Bachelorarbeit zu schaffen.

Die andauernde Phase heißt Verfassen des Arbeitstextes. Sie kann mehr als zwei Monate dauern. Zuerst schafft der Student die Notizen im Laufe des Experiments und Literaturrecherche. Dann sollte er alle Informationen der Reihe nach und in Bezug auf die Forschungslogik korrekt kombinieren. Wenn der Text fertig ist, wird es formatiert und auf Plagiat geprüft.

Gliederung der Bachelorarbeit: obligatorische Komponente

Zum ersten Mal beschäftigt sich der Student mit Gliederung der Arbeit noch in der Vorbereitungsperiode. Er bestimmt die Zahl der Kapitel und ungefähre Überschriften für sie. Nach Verfassen des Arbeitstextes muss der Aufbau schon korrigiert und fertig sein.

Eigentlich sollte der Student einem genormten Schema von Bachelorarbeit folgen:

  • Titelblatt;
  • Inhaltsverzeichnis;
  • Abbildungs-, Tabellen- und Abkürzungsverzeichnis,
  • Einleitung;
  • theoretische Basis der Forschung;
  • praktischer Teil der Studie;
  • Diskussion;
  • Zusammenfassung;
  • Anhang;
  • Literaturverzeichnis;
  • eidesstattliche Erklärung.

Diese Struktur ist für alle Abschlussarbeiten aktuell. Es wiedergibt alle Etappen und Aspekte der Forschung in Informatik. Nicht selten werden auch Vorwort oder Annotation erstellt. Das sind die optionalen Bestandteile, die nach Entscheidung der Universität oder Hochschule in die Struktur der Bachelorarbeit eingeführt werden.

Erwähnenswert ist, dass man das Literaturverzeichnis noch in der Vorbereitungsperiode  formiert.  Dann ergänzt man es beim Verfassen, wenn die neuen Quellen noch benutzt und zitiert werden. Im Prozess der Formatierung soll der Student noch einmal alle Formalien prüfen, die mit Quellenliste verbunden sind, prüfen.

Anfertigen der Bachelorarbeit in Informatik im Unternehmen

Es ist einfach super, wenn der Student während des Studiums einen Nebenjob hat. Besonders, wenn es um einen berufsorientierten Job im Unternehmen geht. Einerseits bekommt er eine erwünschte berufliche Erfahrung und hat alle Chancen nach dem Studium einen Vollzeitjob in diesem Unternehmen zu bekommen. Andererseits hat der Student die Möglichkeit, eine Bachelorarbeit in Informatik dort zu erstellen.

Warum ist diese Möglichkeit so nützlich? Der Student beschäftigt sich mit einer Forschung in Informatik aufgrund frischer, aktueller Daten und beantwortet alle Forschungsfragen. Er taucht sich in den Arbeitsprozess des Unternehmens und die Studie in Informatik wird interessant und praktisch. Dabei kann der Student eine zusätzliche positive Qualifikation im Lebenslauf bekommen, was bei Bewerbung geschätzt wird.

Es ist nicht so einfach, die Bachelorarbeit in Informatik im Unternehmen zu erstellen und gleichzeitig die Vorlesungen und Seminare zu besuchen. Nicht alle Studenten können mit solchem Regime zurechtkommen. Dennoch lohnt es, Studium und Praxis in Informatik sowie akademisches Schreiben zu verbinden.

Empfohlene Artikel

  • 1