Mittwoch, 30 September 2020 08:51

Bällebad Baby – Pflegetipps

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Bällebad baby Bällebad baby

Um ein Bällebad muss man sich wie um alle anderen Spielzeugsachen kümmern, damit es dem Kind lange dienen kann. Wie soll man es aber machen? Es ist nicht immer einfach und selbstverständlich. Hier finden Sie einige nützliche Tipps, die Ihnen helfen werden, einen Bällepool in Sauberkeit zu behalten, damit er immer wie neu aussieht und für dem Kind sicher und bequem bleibt.

 

Reinigung eines Bällepools – warum ist es so wichtig?

Bällebad ist ein Spielzeug, das schnell schmutzig wird. Plastikbälle für den Bällepool werden oft abgeleckt, angefasst und geworfen. Das Kind kann sie rollen und sie fallen unter ein Schrank. Danach kehren sie in das Bällebad zurück und das kleine Benutzer steckt sie wieder in seinen Mund. Die Krankheitserreger und der ganze Schmutz werden dabei in den Körper des kleinen Menschen eingeführt. Außerdem tastet das Baby das Bad häufig mit schmutzigen Händen an. Wenn die Gäste mit ihren Kindern kommen und sie in dem Bällepool spielen, verlassen sie dort auch viele Bakterien. Deshalb ist die Sorge um Sauberkeit der Bälle und des Bades von großer Bedeutung.

Bällebad – wie macht man das Material sauber?

Ein Bällebad kann man sowohl draußen als auch innen benutzen. Wichtig ist aber, es regelmäßig zu putzen. Die Reinigung von einem Bällepool hängt von dem Material ab, aus dem er hergestellt wurde. Bezüge von Bällebädern, die eine bessere Qualität haben, kann man in einer Waschmaschine oder mit der Hand in Feinwaschmittel waschen. Das wird beispielsweise bei Bällebädern von Misioo Handgemacht empfohlen. Andere Pools muss man chemisch reinigen lassen. Deshalb ist es wichtig, vor dem Kauf eines Bades die Reinigungsweise zu überprüfen, damit es waschmaschinenfest sein oder zumindest damit man ihm per Hand waschen kann.

Wenn der Bällepool nur kleine Verschmutzungen hat, reicht es, es mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

Plastikbälle – regelmäßige und gründliche Reinigung

Es ist bedeutungsvoll, die Bälle für das Bällebad baby sauber zu halten. Zum Glück ist es nicht schwierig. Wir müssen nicht jeden einzelnen Ball scheuern. Es reicht, dass wir sie alle in eine Waschwanne mit warmem Wasser mit Seife oder Spülmittel geben und ein paar Male vermischen. Danach gießen wir das Wasser aus und lassen die Bälle abtrocknen. Einfach, oder? Diese Tätigkeit sollen wir einmal pro Monat wiederholen und am besten auch nach einem Gästebesuch. Auf diese Weise können wir uns sicher sein, dass das Spielzeug kein Erreger-Träger ist und die Bälle sehen danach einfach schön aus.

Kleine Verschmutzungen auf einem Ball

Wenn ein Ball beispielsweise vom Essen oder Trinken schmutzig wird, kann man sie unter fließendem Wasser abwaschen oder mit Feuchttücher abwischen. Es gibt auch Feuchttücher mit Desinfektionsmitteln. Viele von ihnen kann man auf den Oberflächen benutzten, die Kontakt mit Essen haben. Das Ablecken eines Balles, der so gereinigt wurde, ist also für ein Kind nicht gefährlich.

Ist das Bällebad Ihres Kindes schon kaputt? Fangen Sie von vorne an!

Haben Sie vorher die Tipps nicht gehört und hat das Bällebad Ihres Kindes schon viele Defekte? Es ist noch nichts verloren! Beginnen Sie noch Mal! Bereiten Sie Ihrem Kind viel Freude und kaufen Sie einen neuen, robusten Bällepool hier: https://misioohandgemacht.de/ballebade/ Vergessen Sie aber nicht, Plastikbälle zu erwerben. Die Auswahl von Farben ist riesig groß, also Sie finden bestimmt etwas passendes. Danach wenden Sie unsere Tipps an, damit das Lächeln das Gesicht Ihres Kindes nicht verließ.

Gelesen 31 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Firmenevents mit Angst im Nacken?

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Empfohlene Artikel

  • 1