Mittwoch, 14 Oktober 2020 10:51

Immobilien vs. Aktien

Artikel bewerten
(1 Stimme)
wie man in Immobilien investiert wie man in Immobilien investiert

Das Thema Aktien vs Immobilien existiert schomn seit es Aktien gibt. Wir versuchen hier einen möglichst neutraen Vergleich der beiden darzustellen.

 

Immobilien vs. Aktien - Erklärung der Begriff

Eine Immobilie wird Immobilie genannt weil sie unbeweglich ist und kann ein Grundstück oder ein Gebäude sein, z.B. ein Wohnhaus.

Eine Aktie ist nichts anderes als ein Wertpapier, bzw eine Beteiligung an einem Unternehmen.

Die Vor- und Nachteile von Immobilien und Aktien

Vorteile von Aktien :

Aktien haben den Vorteil, dass sie hohe Renditen bieten. Es ist sogar möglich, eine Dividendenzahlung zu erhalten. Darüber hinaus verfügen Ihre Aktien über eine sehr hohe Liquidität. Sie können Ihre Aktien jederzeit wieder verkaufen und erhalten dafür einen Geldbetrag. Was Aktien betrifft, so haben Sie auch eine große Auswahl an Aktiengesellschaften, da es in Deutschland viele Unternehmen gibt, die Aktien verkaufen.

Die Nachteile von Aktien

Der Kauf von Aktien hat einige Nachteile. In Aktien zu investieren ist sehr riskant. Niemand kann vorhersagen, wie sich eine Aktie entwickeln wird, daher kann der Kurs sehr schnell schwanken. Bei Aktien hingegen haben die Anleger wenig oder keine Absicherung. Wenn eine Aktiengesellschaft Konkurs anmeldet, kann der Investor alle seine Aktien verlieren und wird auch kein Geld erhalten.

Eine breite Streuung kann helfen das Risiko zu minimieren. Zum Beispiel durch einen ETF.

Die Vorteile von Immobilien:

Immobilien sind eine sehr sichere Investition. Gerade wegen der vielen Vorteile entscheiden sich immer mehr Menschen für den Kauf einer Immobilie. Einer der Vorteile von Immobilien ist die Stabilität ihres Wertes. Sobald Sie eine Immobilie, wie z.B. Land, besitzen, hält sie ein Leben lang. Zudem ist eine Immobilie relativ wertstabil. Darüber hinaus kann der Wert des Eigentums mit der Zeit sogar steigen. Damit kann der Besitz einer Immobilie als Altersvorsorge dienen. Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass eine Immobilie auch Vorteile haben kann, wenn es um die Zahlung von Steuern geht. So lassen sich Teile des Gebäudewerts und viele Ausgaben abschreiben oder auf den Mieter umlegen.

Nachteile von Immobilien:

Einer der Nachteile von Immobilien ist, dass es lange dauern kann, eine Immobilie zu finden. Um sich eine Immobilie leisten zu können, müssen Sie zunächst die Kosten einer Immobilie abwägen und berechnen.  Zudem kommen meist noch circa 10% Nebenkosten auf Sie zu. Die Immobilienpreise sind aktuell sehr hoch. Sie benötigen also meist einen Kredit um diese kaufen. Wenn Sie Ihre Immobilie vermieten wollen, gibt es aber noch weitere kleinere Risiken wie Leerstand oder Mietnomaden. Ebenso kann der Wert sinken durch die demografische Entwicklung oder durch z.B. Die Eröffnung einer Bar direkt daneben

Immobilienrisiken :

Ein Risiko entsteht, wenn Ihnen das Geld ausgeht und Sie die Immobilie deshalb schnell verkaufen müssen. Dies kann zum Beispiel bei Scheidung oder Jobverliust der Fall sein. Darüber hinaus kann die Bank Ihnen Zinsen für die vorzeitige Rückzahlung berechnen.

Auch verusachen Baumängel viele Probleme bei Immobilien. Ein weiteres großes Risiko ist eine schlecht geplante Finanzierung. Käufer einer Immobilie überschätzen sich anfangs oft und sind später nicht in der Lage, die Immobilie zu finanzieren oder zurückzuzahlen

Möglichkeiten mit Immobilien

Wenn Sie in eine Immobilie in einer sehr guten Lage investiert haben, können Sie oft von Preissteigerungen profitieren. Der Hebel des Eigenkapitals ist problemlos möglich, Banken finanzieren sehr gerne Immobilien.

Chancengleichheit

Beide Varianten haben ihre jeweiligen Vor-und Nachteile. So kann es je nach Lebenssizuation und Ziel besser sein in Aktien oder Immobilien zu investieren. Allerdings spricht auch nichts gegen beides. Wie immer gilt es bei einer Kapitalanlage jedoch, dass man das nötige Wissen brauch um eine fundierte Entscheidung zu treffen. Zu viele Anleger haben sich schon verspekuliert oder sind von windigen Verkäufern mit nicht nachhaltig erzielbaren Renditen beim Immobilienkauf über den Tisch gezogen worden. Dies bedeutet man muss sich vor dem Kauf darüber schlau machen wie man in Immobilien investiert. Also erst etwas Zeit in die Grundlagen investieren und anschließend die bessere Entscheidung treffen.

Gelesen 22 mal

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Empfohlene Artikel

  • 1